Nur in der Musik ist Stereo besser als Mono

Um Ressourcen und Umwelt zu schonen, müssen wir den Anteil von Verpackungen grundsätzlich auf das Notwendigste reduzieren. Das ist unbestritten. Mindestens genauso wichtig ist es aber, dass vorhandene Verpackungen wieder sicher in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden.

Neues aus der Desto®-Becher Technologie

Der ressourcenschonende Desto®-Becher ist voll in der Praxis angekommen. Nicht nur die Fachpresse berichtete bereits ausführlich über die neue Dekorationsmöglichkeit von Fernholz, auch der Markt fragt verstärkt nach.

Erweiterung der Geschäftsführung bei Fernholz

Zum 1. April 2022 erweiterte die W. u. H. Fernholz GmbH & Co. KG ihre Geschäftsleitung von einem auf zwei Geschäftsführer. Neben dem bisherigen alleinigen Geschäftsführer Uwe Fernholz wird Michael Roth, der seit 2016 im Unternehmen ist, die zweite Geschäftsführerposition besetzen.

Desto®-Becher-Technologie weiter auf dem Vormarsch

Der ressourcenschonende Desto-Becher ist voll in der Praxis angekommen. Nicht nur die Fachpresse berichtete bereits ausführlich über die neue Dekorationsmöglichkeit von Fernholz, auch der Markt fragt verstärkt nach.

Sealid-Entwicklung

Auf der letzten Fachpack 2019 haben wir mit „Sealid“ eine Neuentwicklung als Alternative zu herkömmlichen Verbund-Becherdeckeln aus PP-Alu-PET vorgestellt.

FERNHOLZ 2025 – Investition für Innovation

Die Zukunftsstrategie FERNHOLZ 2025 ist ein Meilenstein für unsere Unternehmensentwicklung an beiden Fernholz-Standorten. Um unsere geplanten Aktivitäten umsetzen zu können, haben wir ein umfangreiches Investitionsprogramm gestartet...

5,5 t hochreine PET-Folien für die Corona-Abwehr

Die COVID 19-Pandemie mit dem Lockdown im März 2020 und der damit verbundenen Einführung einer weitreichenden Maskenpflicht führte zu einer rasanten Nachfrage nach Masken und Gesichtsvisieren...

Monomaterial-Becher: Sicher in den Wertstoffkreislauf

Dass wir den Anteil der Verpackungen grundsätzlich reduzieren müssen, um Umwelt und Ressourcen zu schonen, liegt auf der Hand. Mindestens genauso wichtig ist es aber, dass vorhandene Verpackungen wieder sicher in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden und nicht in Deponien oder in der Umwelt landen.